**Spieltagszusammenfassung**…


**Spieltagszusammenfassung**

Zu Buche stehen für uns an diesem Wochenende Null Punkte und ein gebrauchter Sonntag. Umso mehr ein großes Dankeschön an die mitgereisten Fans, eure Unterstützung bedeutet uns viel!

*SV Steinfurth vs. VfB Friedberg (2:0)*

Gegen punktgleiche Steinfurther sollte unbedingt ein Sieg her. Doch erstens kommt es oftmals anders und zweitens als man denkt.. oder so ähnlich.
Aber jetzt erstmal der Reihe nach: Beim heutigen Auswärtssieg durfte Langzeitverletzter Meyer zwar sein Comeback feiern, gleichzeitig wurde der am Oberschenkel verletzte Fedler allerdings schmerzlich vermisst.
Bei sonnigen 18 Grad sahen alle Mitgereisten ein zunächst ausgeglichenes Spiel. Unsere Jungs kamen auch gut ins Spiel und konnten sich mehrere vielversprechende Chancen heraus spielen. Zunächst versuchten es Ware und Meyer aus der Distanz – Torwart Bayer parierte die Schüsse allerdings zweimal sehenswert. Wenige Minuten später kommt Ware nach feinem Pass von Haase erneut im Strafraum zum Abschluss, verfehlt die Führung aber um Zentimeter. Auch Meyer wird 20 Meter vorm Tor nochmal freigespielt, scheitert mit seinem Volleyversuch aber erneut am Heim-Keeper.
Nach 30 gespielten Minuten, tankt sich Ware dann stark durch und wird im letzten Moment von Krug von den Beinen geholt – als letzter Mann sieht dieser die rote Karte.
Mit Elf gegen Zehn drängen unsere Jungs weiter auf die Führung. Aber auch der flinke Haase, kann nach Steilpass von Gunnar Karaca, nicht zum 1:0 einnetzen.
Fünf viel versprechende Chancen und dann kommt es wie es kommen muss. Langer Ball auf Landvogt und der macht das dann einfach gut und schießt die Pocke ins lange Eck. Enttäuscht müssen wir mit 1:0 den Weg in die Kabine antreten.

Für die zweite Halbzeit hatten sich die Jungs natürlich viel vorgenommen. Mit Ballbesitz versuchte man den Gegner hinten rein zu drängen, Steinfurth reagierte mit dem in den Kreisligen so beliebten langen Hafer, unser Anzor Edaev verschätzt sich, der hellwache Landvogt schnappt sich das Leder und schiebt zum 2:0 ein. So schnell kann es gehen.
Es bleiben 40 Minuten, um zumindest noch das 2:2 zu schaffen. An der Stelle muss man dann aber einfach gestehen, dass die junge Steinfurther Truppe an diesem Tag die bessere Mannschaft war. Zum einen ließen die Gastgeber in der Folge nur noch wenige Chancen zu, zum anderen konnten sie noch das ein oder andere Mal schnell nach vorne spielen und selbst Chancen kreieren. Ohne unseren starken Torwart Rusev, hätten wir da sogar noch das dritte schlucken können.
Letztendlich verlieren wir verdient wenn auch unglücklich und müssen den Blick nun nach unten und auf nächsten Sonntag richten. Da muss gegen Bad Vilbel II ein Sieg her, um nicht noch mitten in den Abstiegskampf zu geraten!

*VfR Ilbenstadt vs. VfB Friedberg II (4:1)*

Auch unsere Zweite konnte heute leider nichts Zählbares mit nach Hause bringen. Beim starken Tabellenersten aus Ilbenstadt, kamen unsere Jungs gut ins Spiel und konnten in Person von Tsianakas nach rund einer Viertelstunde in Führung gehen. Tsianakas der sonst eher für hart geführte Defensivzweikämpfe bekannt ist, sollte an diesem Sonntag allerdings nicht der einzige Spieler auf dem Platz sein, der zeigte, dass Erfahrung Tore schießen kann. Bereits fünf Minuten nach dem 0:1 besorgen die mindestens ebenso erfahrenen Contin und Adler zunächst den Ausgleich und dann sogar die Führung für die Hausherren. Erneut Contin sowie Steven Cue sorgen in Halbzweit Zwei dann für klare Verhältnisse. Zu Buche steht ein verdienter Sieg für den VfR, der dem Aufstieg in Kreisliga A somit immer näher rückt.

zum Beitrag


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.