Wichtiger 2:1 Heimsieg gegen den TUS Merzhausen…



Wichtiger 2:1 Heimsieg gegen den TUS Merzhausen

Unsere Jungs holen einen erkämpften Dreier gegen schwache Merzhausener.

Trotz unserer großen Ausfallliste von Salih Yasaroglu und Lukas Köhler (beide Rot gesperrt), Benjamin Haase (Schulterverletzung), Malte Strothmann (Zerrung), David Clement (Krankheit), haben wir heute einen extrem wichtigen Dreier holen können.

In der ersten Halbzeit gestaltete sich das Spiel noch ziemlich ausgeglichen. Farhan Razai markierte in der 11. Minute das 1:0, nachdem er nach einer Ecke am langen Pfosten völlig frei stehend einköpfen konnte. Kurz danach flog der Ball nach einer verunglückten Kopfballabwehr von Eugen Rack über unseren Keeper an die Latte. Nicht viel hätte zu seinem zweiten Eigentor in dieser Saison gefehlt. Doch wollten es die Fußballgötter anders. Nach einem schönen Pass von Sebastian Becker setzte sich Maher Al-Towaity in der 20. Minute durch und schob frei stehend vor dem Torhüter zum 1:1 ein. In der 40. Minute kam dann Lyes Maouche aus 20 Metern mit einem Fernschuss an die Latte zu einer guten Möglichkeit. Nach der Halbzeit machte Merzhausen mehr Druck, operierte aber oft durch lange Bälle und kamen nicht oft in Situationen, die für uns brenzlich wurden. So kamen einige Weitschüsse zustande, die aber von unserem souverän agierendem Torwart Gökhan Cirak ohne Probleme gehalten werden konnten. Das entscheidende 2:1 entstand durch ein energisches Nachsetzen von Waldemar Patzwald, der an der gegnerischen Torauslinie den Ball eroberte und auf Tanyel Fedler quer legte, der dann anstatt einfach den Ball mit Links ins Tor zu schießen, den Ball noch einmal annahm, alle Friedberger Fans den Atem anhalten ließ, um dann souverän einzuschieben. Große Aufregung gab es in den letzten Minuten. Nachdem der Schiedsrichter schon drei Minuten über seine selbst angezeigte Nachspielzeit nachspielen ließ, klärte Timo Dechert im Strafraum in letzter Not vor einem einschussbereitem Merzhausener. Doch die Proteste der Gäste führten zu nichts, sodass wir drei sehr wichtige Punkte für den Klassenerhalt einsammeln konnten.


zum Beitrag


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.